Bei der Garlerie haben wir eine Unterseite erstellt, 
denn bei Wasserarbeit und Apport 
bleibt dem Fotografen noch genügend Zeit,
die Kamera zu bedienen :-) 
Alle andere Fotos der Galerie finden Sie durch
Scrollen.

Unterwegs

Barbet Amy an der Porta Westfalica
Barbet Jacko in Amsterdam
Barbet Jacko in Paris
Barbet Jacko im Kurpark von Bad Oeynhausen
Barbet Amy in Hameln vor dem Rattenfängerhaus

Im Schnee

Wenn ein Barbet im hohen Schnee unterwegs ist, kann er so aussehen. Was hilft dagegen? Vor dem Gang durch den Schnee das Haarkleid insbesondere an den Beinen mit Mähnenspray einsprühen. Dann haftet der Schnee lange Zeit fast gar nicht am Haar. Wenn er dann doch anhaftet, heißt es, von Zeit zu Zeit die Schneekugeln rauspulen, damit der Hund nicht zu schnell erschöpft ist. Das Video zeigt die letzten Meter vor dem Wiedereinstieg ins Auto und wir haben die Schneekugeln zu Demonstrationszwecken mal die letzten Meter vorher nicht herausgepult. Aber vor dem Einstieg ins Auto heißt es dann, schön den Schnee entfernen, damit der Hund im Auto nicht im Schneewasser liegt. Und zusätzlich Decken und Handtücher unterlegen. Aber zum Glück, je nachdem wie man es sieht, sind Tage mit so hohem Schnee und einer Zusammensetzung, die zu Schneekugel führen, selten. Die Fotos oben zeigen, wie es mit Mähnenspray und "normalem" Schnee gewöhnlich aussieht. Da das Spray am Kopf nicht zum Einsatz kommt, ist der Bart allerdings regelmäßig "vereist". 

Am Strand

Barbet Amy und Jacko am Strand der fanzösischen Atlantikküste

Hier läuft Jacko da Capo an der französischen Atlantikküste am Strand herum. Die Fotos oben stammen von der gleichen Küste aber andere Jahre. 

Jacko und Amy als Welpen

Der Metalleimer zur Geräuschdesensibilisierung der Welpen

Zusammen mit anderen Barbets

Barbets auf der Jagdmesse in Ulm
Amy und Pepsi vor dem Kloster Fürstenfeld
Jacko in den österreichischen Bergen

Einfach so

Im Revier

Natürlich sind wir mit dem Hunden auch im Revier unterwegs, aber da nehmen wir die Kamera regelmäßig nicht mit. 

Hier waren wir mit Amy im Jahr 2020 auf Kitzrettung unterwegs. Die Wiese (angehende Koppel) sollte am nächsten Morgen gemäht werden. 

Und hier hatten wir unserem Rüden Jacko die GoPro bei einem Revierrundgang einfach mal umgeschnallt.